Donnerstag, 19. Juli 2018

Lavender & Coconut Milk

Mein Sheazade-Rezept (unter meinen Lieblings-Rezepten zu finden), angesetzt mit reduzierter Lauge. Als Laugenflüssigkeit kam Lavendelhydrolat zum Einsatz, weitere Flüssigkeit kam in Form von Kokosnussmilch in den fertigen Seifenleim. Beduftet ist die Seife mit dem Parfümöl Lavender & Coconut Milk von Indigo Fragrance, das ich sehr mag. Leider verfärbt es ins Bräunliche. Um dem entgegenzuwirken, habe ich etwas Sodium Lactate in den Seifenleim gegeben. Die Farbe ist lediglich etwas dunkler geworden als üblich. Aber der violette Farbton ist erhalten geblieben. Auch nach einigen Wochen noch (die Seife ist vor 2 Monaten entstanden). Wunderbar! Die Konsistenz der Seife hat es auch beeinflusst, denn Sodium Lactate härtet auch die Seife, und lässt sie ein wenig künstlicher anfühlen als Seifen mit diesem Rezept ohne Sodium Lactate. Aber um die Verfärbung zu verhindern, bin ich den Kompromiss gerne eingegangen.






Sonntag, 24. Juni 2018

Milk & Rose

In dieser Schichtseife trifft Milch auf Rose: Optisch durch die farbliche Abtrennung, und durch die Duftmischung (Parfümöl Rose von den Verseifern und Parfümöl Milk von Manske). Verwendet habe ich für diese Seife mein Rezept Olive 70Plus (in meinem Lieblings-Rezepten zu finden), die Lauge im Verhältnis 1:1 (Wasser:NaOH) angesetzt, so blieb auch genug Spielraum, dem Seifenleim noch einiges an Ziegenmilch zuzugeben.

Diese Rosenseife habe ich anlässlich des aktuellen Themas in unserer Traumschaumhütte (Gruppenseifeln) im Seifen4um (Link führt zu der Bildergalerie) gesiedet. Dort könnt Ihr noch weitere Rosenseifen von anderen Siederinnen in der Bildergalerie bewundern (ihr müsst im Seifen4um registriert und angemeldet sein, um die Bildergalerie zu sehen), die im Laufe der Woche dort eingestellt werden.




Dienstag, 5. Juni 2018

Evas Apfel

Verführung und Sünde sollten Thema dieser Seife sein. Gewählt habe ich dafür ein grelles sattes Orange und ein Apfelgrün, sowie den Duft Apfelgarten (Parfümöl von behawe). Für diese Seife habe ich mich für meine Rezeptur Sojoba (in meinen Lieblings-Rezepten zu finden) entschieden.






Sonntag, 27. Mai 2018

Pinkobello

Mir war mal wieder nach einem Schmetterling. Pink, Magenta und Dunkelviolett habe ich für meinen Pinkobello ausgewählt. Er verbreitet einen schön fruchtig-herben Duft nach Pink Grapefruit (Parfümöl von Gracefruit). Die Rezeptur ist mein Traumandel-Rezept, in meinen Lieblings-Rezepten zu finden.






Samstag, 28. April 2018

Moni

Moni ist mit meinem gleichnamigen Rezept (zu finden unter meinen Lieblings-Rezepten) entstanden, das ich wegen seines üppigen, fluffigen und schmusigen Schaums, und der wunderbaren Pflegeeigenschaften des Mohnöls, sehr liebe! Eine aufwändige Gestaltung ist mit dem Rezept nicht möglich, da der Leim sehr sämig wird, aber für ein Bergetopping eignet es sich hervorragend.





Donnerstag, 29. März 2018

Einfach schön - Reihe 4

Zwei neue Rezepturen habe ich in mein Repertoire aufgenommen. Diese möchte ich Euch hier vorstellen: links "Einfach schön - Mohnrot" Rezeptur: Moni, rechts "Einfach schön - Sonnengelb" Rezeptur: Streich(el)zart. Die Namen wieder zwei kleine Wortspiele. Moni durch die Hauptzutat, das wunderbar pflegende Mohnöl. In dieses Rezept habe ich mich sehr verliebt. Was für eine Pflege! Und Streich(el)zart wegen der drei Buttern, die ich einzeln sehr gerne benutze, und deren gute Eigenschaften ich in diesem Rezept vereinen wollte, und wegen des zarten Wasch- und Hautgefühls.





Einfach schön - Mohnrot

Eines meiner absoluten Lieblings-Rezepte! Selten fühlten sich meine Hände so gepflegt nach dem Waschen an, und das Wascherlebnis selbst ist schon ein Traum: schmusiger üppiger Schaum, ganz wunderbar!

25 % Mohnöl
24 % Reiskeimöl
15 % Palmöl
13 % Babassuöl
13 % Kokosöl
10 % Mangobutter

Wasser für die Lauge: 28 %
Überfettung: 8 %
Zusätze: /

Einfach schön - Sonnengelb

Meine empfindlichen und zur Trockenheit neigenden Hände sind immer auf der Suche nach pflegenden Seifen. Dieses Rezept gehört dazu. Die Seife bleibt auch nach dem Waschen sehr fest. Das schätze ich an diesem Rezept sehr!

30 % Reiskeimöl
26 % Olivenöl
13 % Babassuöl
13 % Kokosöl
6 % Kakaobutter
6 % Mangobutter
6 % Sheabutter

Wasser für die Lauge: 33 %
Überfettung: 8 %
Zusätze: /

Beide Leime sind sämig. Zur Verarbeitung gebe ich in meinen Lieblings-Rezepten weitere Tipps.

Mittwoch, 14. Februar 2018

Sweetheart

Eine herzige Seife zum Valentinstag. Hier ist ein Einleger mit einem einfachen Topfswirl kombiniert. Beduftet habe ich die Seife mit dem Parfümöl Sweetheart Roses von Natures Garden. Für das tiefe Rot sorgt das Pigment Fire - D&C Red No. 30 von behawe. Zur Rezeptur kann ich noch nichts sagen, denn es ist eine die mir gut gefällt, und die ich festschreiben möchte. Ich veröffentliche das Rezept bald im Rahmen meiner "Einfach schön - Reihe", und dann findet es sich auch unter meinen Lieblings-Rezepten.

Alles Liebe zum Valentinstag!