Dienstag, 26. Januar 2016

Snow Pearl

Die Neugierde, ob sich mein so geliebtes Rezept Sheazade (zu finden in meinen Lieblings-Rezepten - HIER KLICKEN) auch für etwas aufwändigere Gestaltungen eignet, war sehr groß. Und die Freude, dass sich da einiges machen lässt, ebenso!

Durch den recht hohen Anteil an Sheabutter empfehle ich eine Verarbeitungstemperatur von 26 Grad Celsius und keine Wasserreduzierung. Beim rühren bis zum Cremesuppen-Stadium bleibt genügend Zeit für einen schönen Swirl mit mehreren Farben.

Sie duftet nach dem herrlichen Parfümöl Ice von Manske.
Durch die cremige und glatte Oberfläche und den milden pflegenden Schaum eignen sich wunderbar zarte Farbtöne.  Diese habe ich in meiner Snow Pearl untergebracht. Ebenso die sagenhaft tollen Glitzer-Nuggets, die Eugenie bei uns im Seifen4um vorgestellt (und in einem Tutorial - HIER KLICKEN - erklärt) hat. Registrierung im Seifen4um ist nötig um das Tutorial zu sehen.







Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    bei Deinen Seifen passt immer alles perfekt zusammen, auch bei Deiner Snow Pearl,der Name, die Farben bis hin zu der Gestaltung, dem Topping und zuletzt dem Duft.
    Einfach wieder ganz große klasse.

    LG Henni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra!
    Das ist eine zauberhafte Seife mit wundervoll zarten Farben.
    GlG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra, so schön mal wieder was von Dir zu sehen. Hab deine Seifen richtig vermisst.
    Der Name passt sehr gut zur Optik, die dir wieder einmal sehr gut gelungen ist.
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar zart!!!
    Eine sehr feine und edel Seife.
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Petralein...
    ...ein perfektes Winterseifchen...traumhaft schön in Farben und Ausdruck...! Eine hübsche Eisprinzessin mit silbernen Krönchen...wirklich sehr, sehr hübsch... ;-***
    Ich freu mich sehr, wieder mal was von dir zu lesen und sehen... Alles Gute weiterhin von deiner "Bäumchen" drückenden Kitty... ;-D...

    AntwortenLöschen